Wanderung von Filzmoos aus zur Moosalm

Im Zentrum von Filzmoos gehts los – die Gehzeit beträgt ca. 1 Stunde, wenn man gemütlich mit Kind und Kegel unterwegs ist. Was an diesem Weg echt toll ist, sind die 15 Stempelstellen für die Kinder und dafür gibt’s bei uns am Richlegghof oder auch im Tourismusbüro ein eigenes „Bärtls Wanderstempelheft“. Wir haben unseres heute leider zu Hause vergessen – haben aber alle Stempel auf einem Stück Papier gesammelt und in der Moosalm anstandslos den Wanderanstecker für unsere kleine Catharina bekommen. Neben den verschieden Tierstempel kann man auch eine herrliche Aussicht auf die Bischofsmütze, den Dachstein und den Rötelstein genießen. Oben haben wir uns dann bei Hollersaft und einer guten Jause gestärkt und unsere Catharina hat sich gleich mit den beiden „Moosalm-Schafen“ angefreundet.

Hermann und Catharina sammeln fleißig Stempel
Hermann und Catharina sammeln fleißig Stempel
Zur Belohnung gab's den berühmten Anstecker
Zur Belohnung gab's den berühmten Anstecker
Moosalm
Moosalm
Catharina und ihr neuer Freund
Catharina und ihr neuer Freund
Herrliche Aussicht von der Moosalm aus
Herrliche Aussicht von der Moosalm Filzmoos aus

Heute verkosten wir unseren frisch gemachten Hollundersaft

Frisch und erfrischend ist er – heute haben wir ihn verkostet und so wird er hergestellt:

Man nehme 2 l Wasser, 10 Hollunderblüten, 2 in Scheiben geschnittene Zitronen, 2 kg Zucker und 5 dag Zitronensäure. 
Wasser mit Hollunderblüten und Zitronen ansetzen und 48 Stunden lang ziehen lassen. Öfter mal umrühren. Danach die Zitronensäure und den Zucker einrühren bis dass sich beides auflöst und das Sirup klar wird.

Am besten serviert man den Hollersaft mit ein paar Scheiben Zitrone und Eiswürfeln!

Hollersaft nach Großmutters Art
Hollersaft nach Großmutters Art

Wer sagt denn, dass es nicht auch bei Regen schön sein kann!

Natürlich freuen wir uns schon alle auf die Sonne, die uns die Wettermänner und -frauen fürs kommende Wochenende versprochen haben. Bis es dann allerdings soweit ist, kann man auch dem Regen etwas abgewinnen. Die Natur zum Beispiel ist bei näherer Betrachtung wirklich wunderschön …

Blumenpracht im Regen
Blumenpracht im Regen
Glitzernde Regentropfen auf den Blumen
Glitzernde Regenropfen auf den Blumen
Natur im Regen
Natur im Regen

 

 

 

Juhuu – endlich wieder mal raus!

Nach dem doch sehr kühlen, nassen Wetter der letzten Tage haben wir natürlich den heutigen Nachmittag sofort für einen kleinen Spaziergang genutzt. Es war herrlich, die frische Luft, die saftigen Löwenzahnwiesen, …

Und man stelle sich vor – auch die Sonne hat ein wenig auf uns herunter gelächelt.

Saftige Blumenwiese vor unserer Hütte
Saftige Blumenwiese vor unserer Hütte

 

Juhuu endlich wieder raus!
Juhuu endlich wieder raus!

Dämmerstimmung in Filzmoos

Die winterliche Natur erstrahlt um diese Jahreszeit in einem ganz besonderen Licht. Nun sind die Tage schon wieder um einiges länger und es lässt sich so manches Naturschauspiel mit der Kamera einfangen. Hier ein paar Beispiele:

Abendstimmung am Richlegghof
Abendstimmung am Richlegghof

 

Dämmerung - es wird Abend über dem Richlegghof
Dämmerung - es wird Abend über dem Richlegghof

Filzmoos steht ganz im Zeichen von let it snow, let it snow let it snow, ….

Seit Montag Nacht schneit es in Filzmoos und obwohl wir erst Mitte Oktober haben, ist die Landschaft in ein wunderschönes Weiss gehüllt. Wenn man in der „guten Stube“ gut eingeheizt hat und aus dem Fenster schaut, möchte man meinen, dass schon bald das Christkind kommt. Aber da müssen wir uns schon noch ein wenig gedulden.

„Winter-Spaziergänge“ und ausgedehnte Schneeschuhwanderungen sind auf jeden Fall bereits möglich und auch die Kinder freuen sich über den vielen Schnee, denn auch Schneeballschlachten und Schneemannbauen stehen hoch im Kurs!

„Chillen auf Terrassien“ hat auch seinen Reiz

Schönwettertage muss man nutzen: schwimmen, wandern, biken, sich was anschauen, oder mal was ganz Neues ausprobieren und dann danach so richtig  ausspannen, abschalten, chillen, …! Wo wäre das schöner und angenehmer als im gepflegten Garten oder auf „Terrassien“? Abends wird gemütlich gegrillt und der Sommertag ist perfekt!